Postfinance verärgert E-Banking-Kunden mit Werbung

von Simon Wegmüller

26. Juni 2017 - E-Banking Kunden von Postfinance bekommen auf der Startseite seit neuestem Werbung angezeigt. Werbeanzeigen sollten eigentlich nur Nutzer zu sehen bekommen die am Postfinance-Benefit-Programm teilnehmen. Vorübergehen werden diese jedoch allen Kunden angezeigt.

Wer sich ins Postfinance-E-Banking einloggt bekommt auf dem Home-Bildschirm neuerdings Werbung angezeigt. Eigentlich sollten mit der Einführung von Postfinance Benefit (Swiss IT Magazine berichtete) nur Kunden Werbung angezeigt bekommen, die sich bereit erklären ihre Transaktionen und Einkäufe auswerten zu lassen, momentan erhalten aber auch Kunden die sich nicht für Postfinance Benefit angemeldet haben Werbeanzeigen zu sehen. Postfinance-Sprecher Johannes Möri erklärte auf Anfrage von "20 Minuten", dass es sich dabei um Startangebote handle, die im Rahmen der Einführungskommunikation von Postfinance Benefit geschaltet werden. Weil es sich dabei nicht um personalisierte Angebote handle, gingen diese auch an Kunden die nicht am Postfinance-Benefit-Programm teilnehmen.

In einer auf dem Home-Bildschirm platzierten Kachel werden Kunden maximal vier verschiedene Themen angezeigt. Laut Postfinance-Sprecher Möri handle es sich dabei aber nicht immer um Werbung, es könnten auch Hinweise und andere Informationen platziert werden. Kunden die nicht am Benefit-Programm teilnehmen sollen ausserdem ab September definitiv keine Werbung mehr angezeigt bekommen. In den Kommentarspalten der Pendlerzeitung zeigten sich die Nutzer zum Teil verärgert über die Entscheidung von Postfinance. Und auch der Konsumentenschutz ist mit den Werbeplatzierungen nicht einverstanden. Geschäftsleiterin Sara Stalder äusserte sich gegenüber "20 Minuten", dass Bankkunden beim Erledigen ihrer Geschäfte keine Werbung angezeigt bekommen sollten, wenn diese dem nicht explizit zugestimmt hätten.

Copyright by Swiss IT Media 2020