Sky Deutschland schluckt Schweizer Streaming-Plattform Hollystar

von Angelica Filippi

3. Mai 2017 - Die Schweizer Streaming-Plattform Hollystar wird zu 100 Prozent von Sky Deutschland übernommen. Ziel der Übernahme ist es für Sky Deutschland, seine Präsenz im Schweizer Markt zu stärken.

Homedia, das sich in der Schweiz unter der Marke Hollystar einen Namen gemacht hat, verkauft seine Streaming-Plattform an den Deutschen Anbieter Sky Deutschland. Der Video-Streaming-Anbieter Hollystar führt inzwischen mehr als 10'000 Filme und Serien in seinem Portfolio und unterhält unter anderem Partnerschaften zu Sunrise, Quickline, Samsung, Exlibris, Sony und LG, die dessen Wissen für die Vermarktung ihrer eigenen Video-on-Demand-Angebote nutzen.

Infolge des Verkaufs von Hollystar geht die Streaming-Plattform nun zu 100 Prozent an Sky Deutschland über. Holger Ensslin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution bei Sky Deutschland, erklärt: «Mit der Übernahme von Homedia bauen wir gezielt unsere Präsenz in der Schweiz aus, werden mit der Expertise dieses starken Players zusätzlich attraktive Potentiale in einem sehr vielversprechenden Markt ausschöpfen und so ein weiteres Wachstumskapitel im deutschsprachigen Markt aufschlagen.“ Und Eric Grignon, CEO von Hollystar, ist überzeugt: „Teil von Sky Deutschland zu sein, ist für uns und alle Schweizer Sport-, Film- und Serienfans eine hervorragende Nachricht. Hollystar wird vom hochklassigen Rechteportfolio, der Kompetenz und Innovationskraft von Sky massgeblich profitieren.“

Copyright by Swiss IT Media 2020