Googles Betriebsystem Andromeda kommt wohl 2017

von Ann-Kathrin Schäfer

21. November 2016 - Googles Mix aus Android und Chrome OS namens Andromeda soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres erscheinen. Das Betriebssystem soll auf Mobilgeräten, Laptops und PCs laufen und diese intelligent miteinander verbinden.

Verschiedene Marktbeobachter hatten am letzten grossen Google-Event am 4. Oktober erwartet, dass der Suchmaschinenriese ein neues Betriebssystem vorstellen würde (Swiss IT Magazine berichtete). Diese Erwartung wurde im Oktober zwar nicht erfüllt, "9to5Google" hat aber nun von einer unternehmensnahen Quelle erfahren, dass Andromeda tatsächlich im dritten oder vierten Quartal 2017 erscheinen soll. Zwei OEM-Hersteller sollen bereits entsprechende Geräte mithilfe von Entwickler-Kits herstellen.

Das neue Betriebssystem namens Andromeda soll Android und Chrome OS miteinander verbinden und auf verschiedenen Geräte laufen – nicht nur auf Smartphones und Tablets, sondern auch Laptops. Möglich soll damit etwa werden, dass Benachrichtigungen auf verschiedenen Geräten eines Nutzers angezeigt werden und dass auch Nachrichten synchronisiert werden.

Es sei denkbar, dass das neue Betriebssystem zeitgleich mit einem Pixel-Laptop von Google auf den Markt käme, heisst es im Artikel weiter. Die Android-Version 8.0, die ebenfalls Ende 2017 erwartet wird, soll in Andromeda aufgehen. Updates für die aktuelle Android-Version 7 alias Nougat sollen aber noch nichts mit Andromeda zu tun haben.

Copyright by Swiss IT Media 2019