Xiaomi stellt VR-Headset Mi VR Play vor

von Ann-Kathrin Schäfer

7. August 2016 - Das erste Virtual-Reality-Headset des chinesischen Herstellers Xiaomi fasst Smartphones jeglicher Art mit einem Reissverschluss und ist auch in Jeans- oder Leopardenoptik zu haben.

Xiaomi hat das erste eigene Virtual-Reality-Headset vorgestellt. Das Gerät wird via Smartphone angetrieben und heisst Mi VR Play. Wie "The Verge" unter Berufung auf den chinesischen Hersteller berichtet, soll das Gerät mit jedem Smartphone kompatibel sein, das mit einem Display zwischen 4,7 und 5,7 Zoll daherkommt. Dabei wird das Smartphone mit einem Reissverschluss an der Brille befestigt, die neben Schwarz unter anderem auch in Leoparden-, in Blumenmuster oder in Jeans-Optik zu haben sein soll.

Wie viel beziehungsweise wenig das VR-Headset kosten wird, hat Xiaomi noch nicht kommuniziert. In der Beta-Version aber kostet das Gerät aktuell umgerechnet nicht mal 20 Rappen. 1 Millionen Menschen sollen sich zum Testprogramm bereits angemeldet haben, das am 1. August gestartet hat.

Copyright by Swiss IT Media 2018