Mehr Mac-Malware denn je

von Andrea Luca Späth

10. November 2015 - Im Jahre 2015 ist fünfmal mehr Mac-Malware registriert worden als in den vorherigen fünf Jahren zusammen. Eine weitere Zunahme wird erwartet.

Gemäss einem Bericht von den Internet-Security-Spezialisten von Bit9 & Carbon Black hat sich die Zahl von Apple-Malware im vergangenen und laufenden Jahr rasant vergrössert. In einer zehnwöchigen Analyse fanden die Security-Spezialisten heraus, dass im laufenden Jahr schon 948 Schadprogramme registriert wurden. Zwischen 2010 und 2014 waren es bloss 180.

Wie die Bit9 & Carbon Black berichten, komme die massive Zunahme von Mac-Malware davon, dass Apple-Computer kein Nischenprodukt mehr seien, sondern ein Marktanteil von 16,4 Prozent geniessen. Darüber hinaus sollen gemäss der Studie rund 45 Prozent aller Firmen ihren Mitarbeiter Apple-Computer als Windows-Alternative anbieten. Damit sei die Attraktivität für einen Malware-Angriff auf Macs in den letzten Jahren stark gestiegen.

Das Spezialisten-Team erwartet eine weitere Zunahme von Mac-Malware und den damit verbundenen Attacken auf Apple-Computer in den folgenden Monaten.

Copyright by Swiss IT Media 2020