ISSS spaltet sich von Schweizer Informatik Gesellschaft ab

18. Februar 2009 - Nach der Java User Group Switzerland verlässt mit der Information Security Society Switzerland vor der Fusion mit SwissICT auch die zweitgrösste Fachgruppe die Schweizer Informatik Gesellschaft (SI).

Die anstehende Fusion der beiden Schweizer IT-Verbände SwissICT und SI hat bereits im Vorfeld erste Konsequenzen. Die Information Security Society Switzerland (ISSS), bisher eine Fachgruppe der Schweizer Informatik Gesellschaft, hat sich wie bereits die Java User Group Switzerland (JUGS) davon abgelöst. Der Schritt, der an einer ausserordentlichen Generalversammlung beschlossen wurde, sei notwendig geworden um das Überleben der ISSS wie sie heute existiert nach der Fusion zu gewährleisten. Hätte man nicht gehandelt, wäre man laut eigenen Angaben aufgelöst worden, da im neuen Dachverband ICTswitzerland Fachgruppen keine eigene juristische Persönlichkeit mehr haben können. Nun ist man ein eigenständiger Verein.

Die Abspaltung bringt eine Senkung der Mitgliederbeiträge mit sich, weil die bisher obligatorischen SI-Beiträge wegfallen. Die ISSS erhofft sich deshalb für 2009 einen regen Zulauf an Neumitgliedern. Mit diesem Entschluss der ISSS und auch der JUGS verliert die SI kurz vor der Fusion ihre zwei wichtigsten Fachgruppen, in welchen bisher über 1000 SI-Mitglieder organisiert waren. Beide Vereine planen aber Mitglieder von ICTswitzerland zu werden.


Copyright by Swiss IT Media 2019