Artikel versenden

HPE will bis 2022 das gesamte Portfolio im As-a-Service-Modell anbieten

Mit diversen Abo-, Pay-per-Use- und verbrauchsabhängigen Preismodellen plant Hewlett Packard Enterprise, das gesamte Produktportfolio in den nächsten drei Jahren sukzessive als Service zu offerieren und erfindet sich damit als Service-Company neu.

Diesen Artikel als E-Mail versenden
Empfänger-Mailadresse
Ihr Name
Ihre Mailadresse
Ihr Kommentar

FREEWARE - DOWNLOAD DER WOCHE
 
WPD
Die Freeware mit dem Namenskürzel WPD (Windows Privacy Dashboard) bietet eine einfache Möglichkeit, um alle der insgesamt 35 Privatsphären-Einstellungen von Windows 10 zu deaktivieren. mehr...
SPONSOREN & PARTNER