Apple TV+ und Apple Arcade erstaunlich günstig

Apple TV+ und Apple Arcade erstaunlich günstig

(Quelle: Apple)
11. September 2019 -  Mit einem Preis von je 6 Franken pro Monat sind Apples neue Dienste für Videostreaming und Games für Apple-Verhältnisse als günstig zu bezeichnen. Während Apple TV+ ab November verfügbar ist, startet Apple Arcade bereits im September.
Neben neuen iPhones, der Apple Watch Series 6 mit Always-on-Display und einem iPad-Einstiegsmodell mit leicht grösserem Screen hat Apple am gestrigen September-Event auch die bereits vorangekündigten Services Apple TV+ und Apple Arcade offiziell vorgestellt.

Apples Streaming-Service TV+ startet am 1. November 2019 und bringt exklusive Spielfilme, Serien und Dokumentationen. Anders als bisher von den TV-Serien auf iTunes gewohnt wird der neue Dienst ab Beginn in über 100 Ländern zur Verfügung stehen – und zwar zum erstaunlich niedrigen Preis von 4.99 US-Dollar pro Monat. Dafür kann die ganze Familie die Inhalte streamen: Family Sharing ist inklusive. In der Schweiz übersetzen sich die monatlichen knapp 5 Dollar zu 6 Franken. Apple offeriert dazu eine siebentägige Gratis-Testphase, und wer ein neues Apple-Gerät kauft, erhält den Dienst ein Jahr lang kostenlos. Dies gilt für Apple TV, iPhone, iPad, Mac sowie iPod Touch.

Der Gaming-Dienst Apple Arcade ist bereits ab dem 19. September zu haben und kostet wie Apple TV+ 4.99 Dollar beziehungsweise 6 Franken pro Monat, mit einer Gratis-Testphase von einem Monat und ebenfalls inklusive Family Sharing. Von Beginn an können die Abonnenten auf kuratierte Sammlung von über 100 neuen, teils exklusiv für den Dienst entwickelten Spielen für Apple TV, Mac und Apple-Mobilgeräte zugreifen. Darunter finden sich Games von grossen Studios und kleinen Indie-Developern.

Auch drei Schweizer Game-Entwickler, nämlich Blindflug Studios (Titel bisher nicht bekannt), Sunnyside Games (Towaga) und Rosie Reality (AR-Games) sind mit am Start. Der Blog "Wccftech" präsentiert eine unvollständige Liste der ersten unter Apple Arcade verfügbaren Titel. Für die Nutzer macht sich Apple Arcade in Form eines neuen Tabs im App Store bemerkbar. In-App-Käufe und In-Game-Werbung müssen die Abonnenten dabei nicht befürchten. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple lanciert neue Beta-Version von iCloud.com
 • Heute beginnt Apples Worldwide Developers Conference
 • Steam macht Schluss mit Filmverkauf

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER