Unterschiedliche Kundenzufriedenheit bei Internet, TV und Festnetz

Unterschiedliche Kundenzufriedenheit bei Internet, TV und Festnetz

(Quelle: Moneyland.ch)
12. Juni 2019 -  Moneyland.ch hat eine Umfrage zur Zufriedenheit der Schweizer Bevölkerung mit den Anbietern von Internet-, TV- und Festnetz-Telefonie-Angeboten durchgeführt. Resultat: Es gibt grosse Unterschiede bei der Kundenzufriedenheit – unter anderem je nach Alter der Befragten.
Der Online-Vergleichsdienst Moneyland.ch hat im Rahmen einer repräsentativen Umfrage die Zufriedenheit der Schweizer Bevölkerung mit ihren Internet-, TV- und Festnetz-Anbietern untersucht. Die Befragten haben unter anderem ihre Zufriedenheit mit dem Kundendienst, den Rechnungen, der Internet-Geschwindigkeit, der TV-Senderauswahl, der TV-Bildqualität, dem zeitversetzten Fernsehen und der Festnetz-Gesprächsqualität bewertet.

Die durchschnittliche Zufriedenheit mit Internet-Angeboten beträgt 7,3 von 10 Punkten, bei TV-Angeboten liegt sie bei 7,1 Punkten und beim Festnetz beträgt sie 7,0 Punkte. Generell sind junge Kunden deutlich unzufriedener als ältere. So bewerten etwa die 18- bis 25-Jährigen den Kundendienst von TV-Anbietern im Schnitt mit 6,5 Punkten, während der Wert bei den 26- bis 49-jährigen Kunden bei 7,2 und bei den 50- bis 74-Jährigen bei 7,8 Punkten liegt.

Differenzen treten zudem je nach Sprachregion auf. Mit den Internet-Angeboten sind Kunden in der Deutschschweiz und der Romandie in etwa gleich zufrieden. Die TV-Anbieter bewerten die Romands leicht besser als die Deutschschweizer, mit Ausnahme der Rechnungen – hier sind die Westschweizer weniger zufrieden. Punkto Festnetz zeigen wiederum die Kunden aus der Deutschschweiz eine höhere Zufriedenheit.
Auch bei den Kategorien Geschlecht und Region gibt es Unterschiede, wenn auch keine markanten. So sind Frauen mit ihren TV- und Internet-Angeboten zufriedener, mit ihren Festnetz-Angeboten jedoch unzufriedener als Männer. Auch zeigt sich, dass die Landbevölkerung bezüglich ihrer Telekom-Angebote im Allgemeinen zufriedener ist als die Stadtbevölkerung.

Fast schon selbstverständlich zeigt die Umfrage auch unterschiedliche Bewertungen je nach Anbieter. Swisscom-Kunden weisen im Bereich TV mit 7,9 von 10 Punkten die höchste Kundenzufriedenheit aus, gefolgt von Sunrise und Quickline mit je 7,5 Punkten, UPC mit 7,2 Punkten, M-Budget und Zattoo mit je 7,1 Punkten, Wilmaa mit 6,8 Punkten und Salt mit 6,7 Punkten. Auch bei den Festnetz-Angeboten führt Swisscom die Rangliste an – und zwar mit 8,0 von 10 Punkten. Dicht auf den Fersen des Marktführers folgen Sunrise, Quickline und M-Budget mit je 7,9 Punkten, gefolgt von UPC (7,6 Punkte) und Salt (7,0 Punkte).

Swisscom schneidet also trotz hoher Preise am besten ab. Am meisten punktet das Unternehmen bei den Faktoren TV-Bildqualität, zeitversetztes Fernsehen und Festnetz-Gesprächsqualität mit je 8,3 Punkten. Sunrise kommt bei der Zufriedenheit insgesamt auf den zweiten Platz. Am besten punktet Sunrise bei den Faktoren Festnetz-Gesprächsqualität (8,2 Punkte) und TV-Bildqualität (8,1 Punkte). Salt kommt von den grösseren Telekom-Anbietern am schlechtesten weg. Am besten bewerten Salt-Kunden die Festnetz-Gesprächsqualität (7,3 Punkte), gefolgt von der allgemeinen Zufriedenheit, TV-Bildqualität und Internet-Geschwindigkeit (je 7,0 Punkte) und dem zeitversetztem Fernsehen (6,9 Punkte). Am schlechtesten finden Salt-Kunden den Kundendienst mit 6,3 Punkten. Der grösste Schweizer Kabelnetz-Anbieter UPC schliesslich schneidet durchschnittlich ab. Am zufriedensten sind UPC-Kunden mit der TV-Bildqualität und der Festnetz-Gesprächsqualität (je 8,0 von 10 Punkten). Danach folgen TV-Senderauswahl (7,7 Punkte), Internet-Geschwindigkeit und allgemeine Zufriedenheit (je 7,5 Punkte). (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER