Flexgate: Noch ein Hardwareproblem beim Macbook Pro mit Gratis-Reparatur

Flexgate: Noch ein Hardwareproblem beim Macbook Pro mit Gratis-Reparatur

(Quelle: Apple)
23. Mai 2019 -  Bei einigen 13-Zoll-Macbooks kann das Flachbandkabel zwischen Display und Hauptgehäuse brechen – die Folge sind Bildstörungen. Apple bietet die kostenlose Reparatur betroffener Geräte an.
Beim Auf- und Zuklappen gewisser Macbook-Pro-Modelle mit 13-Zoll-Display kann ein offenbar etwas schwach ausgelegtes Flachbandkabel zwischen Bildschirm und Haupteinheit teilweise brechen. Das Problem ist als "Flexgate" bekannt und führt zu Bildstörungen in Form von Streifen am unteren Display-Rand oder zum Totalausfall der Hintergrundbeleuchtung. Betroffen ist laut Apple ein geringer Prozentsatz von Modellen mit zwei oder vier Thunderbolt-3-Ports, die zwischen Oktober 2016 und Februar 2018 auf dem Markt waren.

Der Hersteller hat nun angekündigt, betroffene Geräte kostenlos zu reparieren, auch wenn die Garantie bereits abgelaufen ist. Das Angebot gilt für vier Jahre nach dem Erstverkauf des Geräts. Für die Gratis-Reparatur soll man sich an die Genius Bar im Apple Store oder an einen autorisierten Servicepartner wenden. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Schnellere Reparatur für Macbook-Tastaturen
 • Audio-Probleme bei neueren Macs
 • Austauschaktion, die Zweite: Apple ersetzt fehlerhafte SSDs in Macbooks

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER