Google gesellt sich zu Nivea, Zweifel und Rivella

Google gesellt sich zu Nivea, Zweifel und Rivella

7. Mai 2009 -  Google ist bekannt und ist die meistgenutzte Suchmaschine überhaupt. Die Marke "Google" hat es nun sogar unter die 20 stärksten Marken in der Schweiz geschafft und traditionelle Schweizer Marken wie Tilsiter oder Sugus verdrängt.

Google gehört neu zu den 20 stärksten Marken der Schweiz. Das geht aus der aktuellen Schweizer Markenrangliste, dem "Brand Asset Valuator" der Young & Rubicam Gruppe hervor. Google ist neben bekannten Marken aus der Schweiz wie Migros, Nivea, Swatch, Ovomaltine, Rivella, Zweifel oder Thomy der einzige Brand aus der IT-Branche und gesellt sich zu weiteren, internationalen Marken wie Ikea, Coca-Cola oder Lego.

Für die Studie wurden wiederum mehr als 1100 Marken in einer Konsumentenumfrage auf die Wahrnehmung und Werthaltung hin untersucht. Unter den Top-20-Marken sind, neben Google, vier weitere Neulinge. Damit handelt es sich laut den Studienleitern um die stärksten Veränderungen seit Messbeginn 1995. Traditionsmarken wie Appenzeller, Tilsiter und Sugus sind verschwunden.

Weshalb? Der Trend zu innovativen und nachhaltigen Produkten ist laut Young & Rubicam durch die Krise verstärkt worden. Ausserdem biete die rapide fortschreitende Nutzung von digitalen Medien innovativen Marken immer mehr die Möglichkeit, mit vergleichsweise tiefen Marketingbudgets einen intensiven Dialog mit den Konsumenten zu führen. Wie der aktuelle Brand Asset Valuator weiter zeigt, sind die Schweizer trotz Krise weiterhin offen für Innovationen und neue Ideen. Eine wichtige Rolle spielen laut den Studienleitern Technologiemarken wie eben Google oder Youtube und Facebook.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER