Update: Black-Friday-Interna von Digitec Galaxus geleakt

Update: Black-Friday-Interna von Digitec Galaxus geleakt

Update: Black-Friday-Interna von Digitec Galaxus geleakt

(Quelle: Galaxus)
1. Dezember 2019 -  Durch ein Datenleck sind interne Dokumente von Digitec Galaxus geleakt und zur "Blick"-Redaktion gelangt. Die Dokumente informieren über Umsatzprognosen und Bestellmengen der am Black Friday angebotenen Produkte.
Wie "Blick" in seiner Online-Ausgabe berichtet, sind Interna des Online-Händlers Digitec Galaxus durch ein Datenleck offengelegt worden und liegen "Blick" vor. Die in den geleakten Dokumenten enthaltenen Information sind brisant, legen sie doch Umsatzerwartungen und Bestellmengen verschiedener am heutigen Black Friday angebotener Produkte offen. Konkret sollen die Dokumente alle Verkaufspreise für den Black Friday sowie den Cyber Monday enthalten, inklusive Umsatzprognosen, die Zahl der angebotenen Produkte oder Preisvergleiche.

So wird darin das Umsatzpotential aller am Black Friday angebotener Produkte mit 17 Millionen Franken beziffert. Allein von Microsofts Surface Pro 7 will man etwa 1500 Einheiten mit 25 Prozent Rabatt absetzen, was 1,35 Millionen Franken in die Kassen spülen soll. Darüber hinaus finden sich darin auch abschätzige Bemerkungen über Mitbewerber. Beim Preisvergleich mit Fust findet sich etwa die Äusserung: "Wer ist schon Fust? Hat doch keine Relevanz für uns bei dem Angebot".

Auf welchen Wegen die Informationen zum Boulevard-Blatt gelangt sind, wird nicht preisgegeben, doch hat ein Unternehmenssprecher die Echtheit der Dokumente mittlerweile bestätigt.

Update: Mittlerweile hat Digitec den Leak bestätigt und erklärt auf der Website, die für den Black Friday und Cyber Monday zuständigen Kollegen hätten ihre Angebote in ein gemeinsames Dokument eingetragen. Die Liste sei vertraulich und nur für interne Zwecke gedacht gewesen. "Offenbar hat sie dennoch jemand mit seinem privaten Umfeld geteilt. Von dort verbreitete sie sich wie ein Lauffeuer." Und weiter: "Wir haben noch nicht entschieden, wie wir reagieren. Wir werden aber sicher prüfen, ob wir nächstes Jahr mit anderen Tools und/oder Einschränkungen arbeiten werden." (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Hacker-Angriffswelle auf Digitec-Galaxus-Kunden
 • Bei Digitec und Galaxus kann man jetzt auch mit Kryptowährungen bezahlen
 • Digitec Galaxus kratzt an der Milliarde

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER