Womöglich kein iOS 13 für iPhone SE

Womöglich kein iOS 13 für iPhone SE

Womöglich kein iOS 13 für iPhone SE

(Quelle: Apple)
15. Mai 2019 -  Mit iOS 13 streicht Apple wie gewohnt den Support für verschiedene ältere Geräte. Gerüchteweise verlautet nun, dass das nächste iOS auch auf dem erst 2016 erschienenen iPhone SE nicht mehr laufen wird.
An Apples kommender World Wide Developers Conference wird aller Voraussicht nach am 3. Juni die nächste Generation des iPhone-Betriebssystems iOS angekündigt. Über die zu erwartenden Neuerungen wird bereits heftig spekuliert, wie auch Swiss IT Magazine berichtete.

Nun meldet das französische Blog "Iphonesoft.fr" unter Berufung auf eine Apple-interne Quelle, dass iOS 13 auf diversen iPhones nicht mehr laufen wird. Dazu gehören die Modelle iPhone 5s, 6, 6 Plus – und auch das iPhone SE, das erst 2016 auf den Markt kam. Apple würde damit die bisherigen Usanzen brechen, wonach Systemupdates für iOS-Geräte meist 5 oder mehr Jahre nach dem Launch erhältlich sind. Auf der iPad-Seite fällt mit iOS 13 laut der Meldung der Support für die erste Generation des iPad Air sowie das iPad Mini 2 weg. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple bringt iOS 12.3 mit neuer TV-App, Updates von MacOS, WatchOS und TVOS
 • Apple-Entwicklermesse bringt massig neue iPhone-Features
 • iOS 13: Apps sollen Zugriff auf externen Speicher erhalten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER