Actesy will Digitalisierung beschleunigen

Actesy will Digitalisierung beschleunigen

Actesy will Digitalisierung beschleunigen

(Quelle: Actesy)
26. April 2019 -  Das Start-up Actesy hat ein Metadaten-Framework entwickelt, das monolithische Business-Systeme miteinander vernetzen kann.
"Unter dem Schlagwort Digitalisierung versteht man heute, Systeme, die nicht miteinander entwickelt wurden, zusammenarbeiten zu lassen", erklärt Peter Imthurn, Verwaltungsratspräsident und Mitgründer von Actesy. Und genau hier setzt das Unternehmen mit Sitz in St. Gallen an. Das Start-up hat ein Metadaten-Framework entwickelt, das bestehende Business-Systeme auf einfache Art miteinander vernetzen soll. So sollen Unternehmen aus der Abhängigkeit von schwerfälligen und oft komplexen Systemen befreit werden, und das Ökosystem des Start-ups besteht bereits aus einer Fülle von Adaptoren für alle erdenklichen Business-Anwendungen.

Welche Projekte Actesy bereits umgesetzt hat und welche Zielgruppe angesprochen werden soll, lesen Abonnenten in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Magazine". Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen. Das Start-up-Portrait können Sie alternativ an dieser Stelle online nachlesen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Actesy verbindet digitale Welten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER