Skype Videochats für bis zu 50 Teilnehmer

Skype Videochats für bis zu 50 Teilnehmer

(Quelle: Microsoft)
18. März 2019 -  Microsoft testet eine Änderung an seiner Skype-Videokonferenzsoftware: Die neueste Beta-Version von Skype bietet die Möglichkeit, eine Videokonferenz mit bis zu 50 Personen zu führen.
Microsoft plant, die maximale Anzahl der Gruppenanrufteilnehmer für Skype-Videokonferenzen von 25 auf 50 zu erhöhen (18 mehr, als beispielsweise mit einem Group Facetime Call möglich sind). Die Änderung soll besonders kleineren Unternehmen, die auf Dienste wie Skype angewiesen sind, helfen, grössere Meetings abzuhalten.

Microsoft verwaltet die neue Anzahl von Anrufen, indem einfach Benachrichtigungen an die Teilnehmer der grossen Videokonferenzen gesendet werden, anstatt dass Skype alle Mitglieder anruft. So können Teilnehmer der Konferenz etwa auch später noch beitreten. Betatester können ab sofort auf die neuen Anruffunktionen in Skype zugreifen, und es wird erwartet, dass diese in den kommenden Monaten auch öffentlich verfügbar sein sollen. (swe)
Jetzt kaufen im Microsoft Store
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft rollt Skype for Web offiziell aus
 • Microsoft spendiert Skype Untertitel
 • Microsoft weitet Bezahlfunktion in Skype auf Windows 10 aus

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER