März-Patchday stopft kritische Sicherheitslücken

März-Patchday stopft kritische Sicherheitslücken

März-Patchday stopft kritische Sicherheitslücken

(Quelle: Swiss IT Magazine)
14. März 2019 -  Die Bilanz des Microsoft-Patchtages im März: 18 kritische und zahlreiche weniger bedeutende Schwachstellen werden ausgemerzt.
Am monatlichen Patchday beseitigt Microsoft diesmal 18 kritische Schwachstellen in allen aktuellen Windows-Versionen, darunter auch eine in Windows RT für ARM-basierte Geräte. Auch der Edge-Browser ist von einem kritischen Leck betroffen, das nun gestopft ist. Zwei der jetzt behobenen Sicherheitslücken wurden laut "heise.de" bereits aktiv ausgenutzt.

Neben den kritischen werden zahlreiche weniger bedeutende Probleme behoben – die Liste der Patches umfasst 1455 Einträge. Auch Performance-Probleme des letzten Windows-Updates KB4482887 sollen nun der Vergangenheit angehören. Die Aktualisierungen werden wie immer via Windows Update bereitgestellt.
(ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 10 deinstalliert Problem-Updates automatisch
 • Performance-Probleme nach Windows-Update
 • Januar-Patchday: Microsoft stopft 50 Lecks

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER