Qnap NAS verhindern das Update der Antiviren-Software

Qnap NAS verhindern das Update der Antiviren-Software

11. Februar 2019 -  Ein eigenartiger Fehler in NAS von Qnap verhindert, dass die betroffenen Systeme Updates der Antiviren-Software erhalten. Benutzer sollten die Passwörter ändern.
Qnap NAS verhindern das Update der Antiviren-Software
(Quelle: Qnap)
Mehrere Besitzer von Qnap NAS beschweren sich online über mangelnde Funktionalität, wie "The Register" berichtet. Aufgrund von merkwürdigen Einträgen im Host-File durch Malware wurde das Update der Antiviren-Software nicht durchgeführt, wie die Benutzer in Forum-Posts dokumentieren. Eine Malware trage mehrere unspezifizierte IP-Adressen in die Netzwerkkonfiguration ein. Dabei seien nicht nur Drittherstellerprodukte, sondern auch der Malware-Remover von Qnap selbst betroffen, schreiben die User weiter.

Im Kontakt mit dem Herstellersupport erhielten die Benutzer Hilfe in Form eines Shell-Scripts, welches den Fehler beheben würde. Auch kommunizierte Qnap bei vereinzelten Benutzern, dass es einen Angriff auf ihre NAS-Systeme gegeben habe. Daher ist Qnap-NAS-Besitzern geraten die Passwörter zu ändern, falls das Problem auftauchen sollte.

(win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Unsichere WLAN-Chips gefährden Laptops und Chromebooks
 • Qnap und Synology warnen vor Meltdown und Spectre in NAS
 • F-Secure warnt vor Leck in NAS von Qnap

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/01
Schwerpunkt: Arbeitsplatz 2019 - Als Service, im Abo und mobil
• Arbeitsplatz 2019
• Anwendungen für Endgeräte optimieren
• Herausforderung Mobility Management
• Moderne Arbeitsplätze aus der Cloud
• Mitarbeiterbindung im digitalen Zeitalter
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER