Android-Q-Leak zeigt Dark Theme

Android-Q-Leak zeigt Dark Theme

Android-Q-Leak zeigt Dark Theme

(Quelle: "XDA Developers")
17. Januar 2019 -  Ein früher Build der nächsten Android-Version präsentiert ein Dark Theme, verspricht Verbesserungen rund ums Thema Privacy und enthält Hinweise auf einen Desktop-Modus.
Die Plattform "XDA Developers" ist in den Besitzt eines frühen Builds der nächsten Android-Version gekommen, die den Codenamen "Android Q" trägt. Augenfälligste Neuerung in dem Build ist ein systemweites Dark Theme. Bereits in der aktuellen Version 9 von Android gibt es die Möglichkeit, ein Dark Theme zu wählen, das allerdings längst nicht auf das ganze System angewendet wird. Der Dark-Modus in "Android Q" soll derweil übers ganze OS hinweg Anwendung finden und könnte sogar auf gewisse Apps angewendet werden. Eine entsprechende Option für Entwickler soll sich im Build finden.

Die zweite bislang gefundene grössere Neuerung betrifft die Privatsphäre. So soll Google darauf hinarbeiten, dass eine neue Zugriffs-Berechtigungs-Option eingeführt, die es einer App nur während der Zeit, in der sie verwendet wird, erlaubt, auf gewisse Dienste wie GPS oder das Mikrofon zuzugreifen. Zudem soll der Überblick darüber, welche Zugriffsberechtigung welche App hat, deutlich verbessert werden. Und über den App Info Screen soll man rasch Zugriff auf eine App erhalten und sie auch deinstallieren oder stoppen können.
Schliesslich ist auch noch die Rede von einem Desktop Mode, wie ihn Samsung mit Dex bietet. Der Modus sieht vor, einen Desktop auf einen Zusatzbildschirm zu bringen, so dass man das Telefon quasi als PC verwenden kann. Offenbar hat der Modus im Build aber noch nicht funktioniert, und es ist mehr als unklar, ob Google eine solche Funktion in Android bringen wird. Zumindest wird aber mit der Idee experimentiert.

Daneben berichtet "XDA Developers" von einer ganzen Palette neuer Feature Flags, die aber längst noch nicht alle funktionieren. So wurde ein Shortcut auf den integrierten Screen Recorder gefunden, eine Wallpaper-Option für Always-On-Bildschirme, oder eine Quick-Settings-Einstellung namens "Sensors Off". (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Google kündigt Ende von 32-Bit-Android-Apps per 2021 an
 • Google veröffentlicht Android Studio 3.3
 • Android 9 Pie 2018 auf mehr Geräten als Oreo in 2017

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/01
Schwerpunkt: Arbeitsplatz 2019 - Als Service, im Abo und mobil
• Arbeitsplatz 2019
• Anwendungen für Endgeräte optimieren
• Herausforderung Mobility Management
• Moderne Arbeitsplätze aus der Cloud
• Mitarbeiterbindung im digitalen Zeitalter
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER