Apples Airpower soll sich in Produktion befinden

Apples Airpower soll sich in Produktion befinden

(Quelle: Apple)
14. Januar 2019 -  Apples kabellose Ladestation Airpower soll sich nach anfänglichen Schwierigkeiten nun endlich in Produktion befinden.
Bereits Ende 2017 hatte Apple die kabellose Ladematte namens Airpower vorgestellt, seitdem war es jedoch ruhig um das neue Produkt. Und im September letzten Jahres machten Gerüchte die Runde, die besagten, dass Apple auf Probleme bei der Fertigung gestossen sei ("Swiss IT Magazine" berichtete). Von Überhitzungsproblemen war die Rede und davon, dass die Matte Mühe bekundete, mehrere Geräte gleichzeitig zu laden.

Nun soll aber laut einem Bericht von "Macrumors" die Produktion von Airpower angelaufen sein. Das Portal zitiert die Website "Chargerlab", die von einer zuverlässlichen Quelle erfahren haben will, dass Airpower beim Auftragsfertiger Luxshare Precision hergestellt werde. Die ovale Matte, die in der Lage sein soll, mehrere Apple-Geräte kabellos zu laden, soll schon "bald" auf den Markt gelangen. Wann dies aber genau sein wird und zu welchem Preis Airpower verkauft wird, wird man wohl erst erfahren, wenn Apple das Gerät offiziell ankündigt. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple soll 2019 drei neue iPhone-Modelle lancieren
 • Apple Airpower: Das kabellose Laden von Apple-Geräten lässt auf sich warten
 • Apple zieht dem iPhone den letzten Stecker

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/12
Schwerpunkt: Big Data im KMU
• Big Data: Ein etabliertes Modell mit hoher Dynamik
• Backup, aber wie?
• Datenmanagement gestern und heute
• Marktübersicht: Data-Analytics-Dienstleister
• Interview: "Daten sind der Lebenssaft"
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER