Whatsapp für Android erhält PiP-Modus

Whatsapp für Android erhält PiP-Modus

Whatsapp für Android erhält PiP-Modus

(Quelle: Pixabay)
18. Dezember 2018 -  Whatsapp führt den Bild-in-Bild-Modus für Android-Benutzer ein, dieser funktioniert automatisch mit Links, die über Instagram, Facebook und Youtube freigegeben wurden.
Whatsapp, das sich im Besitz von Facebook befindet, hat den "Picture in Picture (PiP)-Modus" für Android-Nutzer eingeführt, der es ermöglicht, Videos in einem Chatfenster anzusehen, ohne Seiten oder Anwendungen von Drittanbietern zu öffnen.

Das Update ist ab sofort bei Google Play mit der neuesten Whatsapp-Version 2.18.380 verfügbar. Die Funktion war früher nur für Android-Beta-Benutzer mit Android-Betriebssystem (OS-Version 4.4 und höher) verfügbar.

Anfang Oktober berichtete "WABetaInfo", eine Fan-Website, die Whatsapp verfolgt, dass die PiP-Funktion für alle Android-Beta-Nutzer eingeführt wurde, die es Benutzern ermöglichen würden, Videos wiederzugeben, die auf Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram und Streamable direkt in Whatsapp gehostet werden. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Werbung bei Whatsapp
 • Facebook soll auf Android Anruf- und SMS-Daten gesammelt haben
 • Whatsapp für iPad angeblich in Planung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER