Das neue iPad Pro lässt sich einfach verbiegen

Das neue iPad Pro lässt sich einfach verbiegen

Das neue iPad Pro lässt sich einfach verbiegen

(Quelle: Apple)
19. November 2018 -  Wieder einmal gerät Apple wegen qualitativer Mängel an seinen Produkten in die Kritik. Diesmal trifft es das neue iPad Pro, das sich relativ einfach verbiegen lassen soll.
Apple ist in letzter Zeit immer wieder für die teils mangelhafte Qualität seiner relativ teuren Produkte kritisiert worden. Man erinnere sich an den Launch des iPhone 6 im Jahr 2014, nach dem Berichte die Runde machten, dass sich die Smartphones ohne grossen Kraftaufwand verbiegen liessen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nun dürften die Ingenieure bei Apple ein Déjà-Vu erleben, denn gerade macht ein Video auf Youtube die Runde, das zeigt, wie leicht sich ein neues iPad Pro verbiegen lässt.

Darin unterzieht der Youtuber JerryRigEverything alias Zack Nelson ein Apple-Tablet der neuesten Generation einem harten Test und zeigt unter anderem, wie leicht die Rückseite zerkratzt. Schmerzen dürfte die Apple-Ingenieure und nicht zuletzt auch die Nutzer des neuen iPad Pro aber vor allem der Biege-Test, den der Youtuber zum Schluss seines Videos macht. Dabei wird ersichtlich, wie empfindlich das nur wenige Millimeter dünne Gerät ist. denn es gibt scheinbar schon bei geringem Druck nach und verbiegt, wobei auch das Display in die Brüche geht. Apple selbst hat sich noch nicht zum Video geäussert. (luc)


Weitere Artikel zum Thema
 • iPad-Pro-Reparatur wird richtig teuer
 • Apple lanciert neues iPad Pro mit All-Screen Design
 • Verbogene iPhones: Apple wiegelt ab

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Samstag, 24. November 2018 K. Viethen
Und was geschieht wohl mit dem iPad, wenn ich mit einem Hammer draufschlage. Man stelle sich nur vor, man würde ein iPad Pro von einem Lastwagen überfahren lassen. Beweis genug, dass dieses Ding nichts taugt...

Montag, 19. November 2018 T.Tutel
Was ist das wieder für eine Schwachsinnsmeldung. Man kann alles zerstören, wenn man nur will. In jeden Porsche kann man eine Delle drücken, wie auch in jeden Fiat. Sind sie deswegen schlecht? Da sind gewisse Leute einfach nur wieder mediengeil... Und haben keinen Respekt vor der Materie.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/12
Schwerpunkt: Big Data im KMU
• Big Data: Ein etabliertes Modell mit hoher Dynamik
• Backup, aber wie?
• Datenmanagement gestern und heute
• Marktübersicht: Data-Analytics-Dienstleister
• Interview: "Daten sind der Lebenssaft"
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER