Frühjahrs-Update für Windows 10 beseitigt Spectre-Performance-Einbussen

Frühjahrs-Update für Windows 10 beseitigt Spectre-Performance-Einbussen

Frühjahrs-Update für Windows 10 beseitigt Spectre-Performance-Einbussen

(Quelle: Natascha Eibl)
21. Oktober 2018 -  Das im kommenden Frühling erwartete Windows-10-Update mit der Kennung 19H1 soll die Performance-Einbussen eliminieren, die sich seit dem Einspielen der Spectre-Patches auf vielen Systemen bemerkbar machen.
Anfang des Jahres wurden in Intel-Prozessoren zwei Sicherheitslecks namens Spectre und Meltdown entdeckt. Die darauf veröffentlichten Patches sorgten dann allerdings für gehörige Performance-Einbussen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Je nach Quelle war von Leistungseinbussen im Bereich von 10 bis 20 Prozent die Rede.

Microsoft will sich nun mit dem nächsten Feature-Update für Windows 10 der Problematik annehmen. Das Update mit der Kennung 19H1 wird im kommenden Frühling erwartet und ist aktuell als Vorabversion für die Teilnehmer von Microsofts Insider-Programm verfügbar. Wie Microsoft-Entwickler Memeht Iyigun via Twitter mitteilt, kommt in der besagten Windows-10-Preview das sogenannte Retpoline-Konzept zum Einsatz, womit Performance-hemmende indirekte Aufrufe von der spekulativen Ausführung ausgenommen werden. Damit sollen die besagten Performance-Einbussen auf ein kaum mehr wahrnehmbares Mass reduziert werden.

Aktuell ist nicht bekannt, ob Microsoft auch für ältere Windows-Versionen ein entsprechendes Update bereitstellen wird. (rd)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows-10-Update gegen Spectre bereitet Probleme
 • Spectre/Meltdown: Intel meldet erneut Lücke
 • Meltdown und Spectre: Intel-Benchmarks zeigen Performance Einbussen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER