Facebook-Investoren fordern Zuckerbergs Rücktritt

Facebook-Investoren fordern Zuckerbergs Rücktritt

Facebook-Investoren fordern Zuckerbergs Rücktritt

(Quelle: Facebook)
18. Oktober 2018 -  Mark Zuckerberg soll seinen Hut nehmen: Vier grosse US-Investoren fordern, dass der Facebook-Chef als Verwaltungsratsvorsitzender zurücktreten soll. Als Grund führen sie die überdimensionale gesellschaftliche Verantwortung an, die Facebook trägt – daher benötige man Verlässlichkeit im Direktorium.
Facebooks Datenskandale haben ein Nachspiel. Vier grosse staatliche US-Investoren haben den Rücktritt Mark Zuckerbergs als Verwaltungsratschef gefordert, wie sie in einer Mitteilung formulieren.

Facebook spiele eine überdimensionale Rolle in der Gesellschaft und trage grosse Verantwortung, daher sei Unabhängigkeit und Verlässlichkeit im Direktorium nötig, erklärte der Chef des Rechnungshofs von New York City, Scott Stringer. Wörtlich sagte Stringer auch: "Ein unabhängiger Vorstandsvorsitzender ist unerlässlich, um Facebook aus diesem Schlamassel herauszuführen und das Vertrauen bei Amerikanern und Investoren wiederherzustellen."

Die Forderung der Investoren betrifft allerdings nur Zuckerbergs Posten als Verwaltungsratschef und nicht seine Funktion als Vorstandsvorsitzender. Zu befürchten wird Zuckerberg wohl nichts haben, da der Facebook-Gründer die volle Kontrolle über das Unternehmen hat und überhaupt nicht von ausserhalb abgesetzt werden kann. Symbolischen Charakter hat der Vorstoss dennoch und verdeutlicht die massiven Auswirkungen des Cambridge-Analytica-Skandals und der anschliessenden Datenpannen. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Facebook-Angriff schwerwiegender als bisher angenommen
 • 50 Millionen Facebook-Konten gehackt
 • Facebook möchte seinen Nutzern in die Bankkonten schauen
 • FBI, SEC und FTC ermitteln gegen Facebook

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/12
Schwerpunkt: Big Data im KMU
• Big Data: Ein etabliertes Modell mit hoher Dynamik
• Backup, aber wie?
• Datenmanagement gestern und heute
• Marktübersicht: Data-Analytics-Dienstleister
• Interview: "Daten sind der Lebenssaft"
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER