Windows 10 bekommt Sandbox-Security-Tool

Windows 10 bekommt Sandbox-Security-Tool

Windows 10 bekommt Sandbox-Security-Tool

(Quelle: SITM)
10. August 2018 -  Microsoft arbeitet an einem Sandbox-Feature für Windows 10, mit dem sich nicht vertrauenswürdige Programme in einer sicheren Umgebung ausführen lassen. Die Funktion namens Inprivate Desktop soll allerdings nur in der Enterprise-Version implementiert werden.
Microsoft arbeitet an einer Sandbox-Sicherheitsfunktion für Windows 10, so ein Bericht von "Bleeping Computer". Hinweise auf die als Inprivate Desktop bezeichnete Funktion fanden sich im Feedback-Hub des Insider-Programms, wo eine Preview-Version zur Verfügung gestellt wurde. Das Feature soll es Administratoren erlauben, wenig vertrauenswürdige Programme in einer sicheren Sandbox-Umgebung auszuführen, wobei verhindert wird, dass die Anwendung am Betriebssystem oder dem Dateisystem Änderungen vornehmen kann. Im Grunde genommen soll es sich dabei um eine schnelle Ad-Hoc-Virtual-Machine handeln, die nach dem Schliessen des ausgeführten Programms wieder gelöscht wird.

Wie in einer Beschreibung zu entnehmen war, soll die Sandbox-Funktion nur in der Enterprise-Version von Windows 10 enthalten sein und einen Rechner mit 4 GB Arbeitsspeicher, 5 GB Festplattenspeicher, 2 Prozessorkernen sowie einen im BIOS aktivierten Hypervisor voraussetzen. Mittlerweile sind die betreffenden Hinweise im Feedback-Hub wieder verschwunden.

Wie ausserdem Windows-Kennerin Mary Jo Foley von "Zdnet.com" in Erfahrung gebracht haben will, soll es das Sandbox-Feature, das auch unter dem Codenamen "Madrid" läuft, nicht in den diesen Oktober erwarteten Redstone-5-Feature-Release schaffen. (rd)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Studie: Admins unzufrieden mit Windows-10-Updates
 • Microsoft patcht diverse Probleme bei Windows 10 1803

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER