M-Budget Mobile senkt Roaming-Gebühren

M-Budget Mobile senkt Roaming-Gebühren

M-Budget Mobile senkt Roaming-Gebühren

(Quelle: Migros)
19. Juli 2018 -  M-Budget Mobile bietet jetzt rechtzeitig zur Ferien-Saison um bis zu 34 Prozent günstigere Tarife für die Internetnutzung im Ausland an und hat seine Data Travel Roaming-Pakete neu bepreist. Damit reagiert der Anbieter auf die Kampfpreise der Konkurrenten Sunrise und Salt.
Roaming wird an allen Fronten günstiger. Jetzt kommt nach Salt, Sunrise und Yallo auch M-Budget Mobile mit vergünstigter mobiler Internetnutzung um die Ecke.

Konkret werden die Data Travel-Pakete 100 MB und 500 MB für Mini und Maxi Kunden günstiger. So ist etwa der Preis für Data Travel 100 MB in Europa von 7.50 Franken auf 5.90 gesunken und für die 500er Variante von 22.50 auf 14.90 Franken, was 34 Prozent Reduktion entspricht. Die Angebote eignen sich für Gelegenheitssurfer, die jetzt zum Beispiel für 5.90 Franken bis zu 100 Minuten Musik streamen oder mit GPS bis zu 30 Minuten durch das entsprechende Reiseland navigieren können.

Die Anpassungen gelten ab dem 18. Juli 2018, teilt Migros mit. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swisscom testet 5G in Bergdorf
 • Sunrise verdoppelt Roaming-Datenvolumen, Yallo schenkt Kunden 100 MB im Ausland
 • Sunrise hebt Roaming-Limiten im Sommer auf

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER