Flightradar24 verliert 230'000 Nutzerdatensätze

Flightradar24 verliert 230'000 Nutzerdatensätze

Flightradar24 verliert 230'000 Nutzerdatensätze

(Quelle: Pixabay/Mariamza)
21. Juni 2018 -  Der Flug-Tracking-Dienst Flightradar24 wurde gehackt und hat offenbar die Daten von 230'000 Nutzern verloren. Unbekannte Angreifer sollen sich Zugriff auf einen Server verschafft haben und E-Mail-Adressen und Passwörter abgegriffen haben.
Flightradar24, ein Anbieter zum Echtzeit-Tracken des weltweiten Flugverkehrs, ist Hackern zum Opfer gefallen, die Daten von 230'000 Nutzern der Seite gestohlen haben sollen. Das teilten die Betreiber des Portals ihren Nutzern per E-Mail mit – zusammen mit dem Hinweis, ihre Anmeldeinformationen umgehend zu aktualisieren, das schreibt "IT News".

Es seien User betroffen, die sich vor dem 16. März 2016 auf dem Portal registriert haben, und es soll sich um E-Mail-Adressen und die dazugehörigen Passwörter handeln. Zahlungsinformationen sollen unangetastet geblieben sein, da Flightradar24 diese weder verarbeite noch speichere, wie eine Vertreterin des Portals betonte. Das Sicherheitsproblem soll sich auf einen einzigen Server beschränken. Flightradar24 soll die geleakten Passwörter mittlerweile zurückgesetzt und das Verschlüsselungsverfahren durch ein Sichereres ersetzt haben.

Flightradar24 wird von Luftfahrt-Enthusiasten verwendet, um Flugrouten, Telemetrie und Wetterbedingungen zu verfolgen, abhängig vom Umfang des jeweils verwendeten Abonnements. Der Dienst ist auch ein Indikator für Flughäfen, die weltweit Staus und Verspätungen regeln müssen, da er Ankünfte und Abflüge verfolgt. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Diät-App Myfitnesspal stiehlt 150 Millionen Nutzerdaten
 • Schweizer Banken werden täglich 100 Mal von Hackern angegriffen
 • Schon wieder Leck bei Intel gefunden: Laptops sollen in 30 Sekunden gehackt werden können

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER