E-Voting im Kanton Thurgau erlaubt

E-Voting im Kanton Thurgau erlaubt

E-Voting im Kanton Thurgau erlaubt

(Quelle: admin.ch)
20. Juni 2018 -  Auslandschweizer können im Kanton Thurgau künftig wieder elektronisch abstimmen. Der Bundesrat hat ein entsprechendes E-Voting-Gesuch bewilligt.
Die im Kanton Thurgau stimmberechtigten Auslandschweizer dürfen elektronisch abstimmen. Der Bundesrat hat ein entsprechendes Gesuch für E-Voting im Thurgau bei eidgenössischen Abstimmungen für die Jahre 2018 bis 2020 bewilligt. Die Bewilligung gilt ab dem Urnengang vom 23. September 2018 und bis zu einer allfälligen Volksabstimmung vom 17. Mai 2020. Allerdings wird die Bundeskanzlei vor jeder Abstimmung prüfen, ob die Bedingungen für den Einsatz der elektronischen Stimmabgaben erfüllt sind und entsprechend eine Zulassung erteilen. Der Kanton Thurgau hat die elektronische Stimmabgabe seinen Auslandschweizer Stimmberechtigten bereits zwischen 2010 und 2015 angeboten, im Herbst 2018 bietet der Kanton erneut E-Voting an. Dabei hat man sich in einem Ausschreibungsverfahren für das System der Schweizerischen Post entschieden, mit der aktuell auch die Kantone Freiburg und Neuenburg zusammenarbeiten. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • E-Voting: Gegner wollen Volksinitiative
 • Procivis und Uni Zürich arbeiten an Blockchain-E-Voting-Lösung
 • E-Voting-Premiere in St. Gallen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER