Amazon lanciert Sumerian-Editor für VR- und AR-Anwendungen

Amazon lanciert Sumerian-Editor für VR- und AR-Anwendungen

Amazon lanciert Sumerian-Editor für VR- und AR-Anwendungen

(Quelle: Amazon)
17. Mai 2018 -  Sumerian, Amazons AWS-Tool für Anwendungen für Virtual und Augmented Reality, ist jetzt allgemein für Entwickler verfügbar. Mit dem browserbasierten Editor sollen sich VR- und AR-Anwendungen ohne tiefergehende Programmierkenntnisse erstellen lassen.
Amazon Web Services hat sein Mixed-Reality-Tool Sumerian jetzt allgemein verfügbar gemacht. Sumerian enthält einen Editor, der im Browser läuft, und der Entwicklern helfen soll, Anwendungen im Bereich Virtual und Augmented Reality anzufertigen, wie "Geekwire" berichtet. Amazon hat Sumerian erstmalig im November 2017 auf der Re:invent vorgestellt und zeigte dort, wie Entwickler 3D-Bilder und -Szenen mittels Web-Browser erstellen können, ohne sich mit ausgefeilten Design- und Programmiertechniken vertraut machen zu müssen. Der Dienst enthält Hooks zu anderen AWS-Technologien, wie etwa dem Lambda Serverless Computing Service, für den Aufbau anderer Bereiche einer VR-/AR-Applikation.

Es ist noch unklar, wie viele Menschen tatsächlich anspruchsvolle VR-/AR-Anwendungen für Arbeit oder Unterhaltung nutzen, aber einige Unternehmen investieren stark in die Zukunft der Mixed Reality. Microsoft hat kürzlich auf seiner Entwicklerkonferenz mehrere Mixed-Reality-Szenarien präsentiert, und AWS unterstützt Unternehmen wie Fidelity Investments bei der Anwendungsentwicklung für etwa Oculus Rift oder HTC Vive mit Amazon Sumerian.

Interessierte Entwickler können jeden Browser verwenden, der WebGL oder WebVR mit Amazon Sumerian unterstützt. Die Nutzungsgebühren richten sich wie bei AWS üblich nach dem Datenverbrauch und sind bei Amazon einsehbar. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Standalone-Headset Oculus Go ab sofort verfügbar
 • VR und AR im Browser mit Firefox Reality
 • HTC nimmt Vorbestellungen für Vive Pro entgegen, senkt Vive-Preis

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER