HP kündigt zwei neue Laptop-Serien an

HP kündigt zwei neue Laptop-Serien an

HP kündigt zwei neue Laptop-Serien an

(Quelle: HP)
16. Mai 2018 -  HP hat zwei neue Linien von Premium-Geräten in einer Vielzahl von Formfaktoren vorgestellt. Die Elite-1000-Serie richtet sich an Business-Anwender, während die Envy-Serie den Consumer-Bereich bedienen soll. Beide Serien sollen im Juni erhältlich sein.
HP hat gleich zwei neue Laptop-Serien angekündigt. Während die Elite-1000-Serie den Fokus auf den Business-Bereich wirft, richtet sich die Envy-Reihe an das Consumer-Segment. Die Modelle reichen dabei von 13,3-Zoll- bis hin zu 17,3-Zoll-Laptops.

Die HP Elite-1000-Serie umfasst insgesamt drei Modelle und will mit schlankem Design und Langlebigkeit, Sicherheit und Collaboration-Tools insbesondere Business-Anwender anlocken. Das HP Elitebook x360 1030 wiegt dabei gerade mal 1,5 kg und ist 15,8 mm dünn. Dazu verspricht HP bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit plus 4G Cat9 LTE-Konnektivität. Das HP Elitebook x360 1030 wird voraussichtlich im Juni für einen Startpreis von 1449 Dollar erhältlich sein. Was die Geräte in der Schweiz kosten werden, ist für alle Modelle zurzeit noch nicht bekannt.

Das HP Elite x2 1013 verfügt über ein 13-Zoll-Display, HP Sure View zum Schutz vor Hackern, Intel Quad Core vPro-Prozessoren und 4G Cat9 LTE und wird voraussichtlich ebenfalls im Juni für einen Startpreis von 1499 Dollar erhältlich sein.

Beim HP Elitebook 1050 handelt es sich um ein ultraflaches Business-Notebook mit Nvidia Geforce GTX 1050 Grafikkarte, das mit optionalem Hexacore-Processing, bis zu 4 TB SSD-Speicher und bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit auftrumpfen soll. Das HP Elitebook 1050 ist voraussichtlich ab Mai für einen Startpreis von 1899 Dollar zu haben.
Und auch einen portablen Monitor hat HP angekündigt: HP Elitedisplay S14 ist ein tragbares 14-Zoll-USB-Typ-C-Display. Das tragbare Display wird über einen einzigen USB-Typ-C-Anschluss mit Strom versorgt, um eine einfache Verbindung zu anderen Geräten zu ermöglichen, und soll ab Juli für einen Startpreis von 219 Dollar verfügbar sein.

HPs Envy-13-Laptop soll möglichst viel Leistung in einem schlanken Design unterbringen. Erhältlich in Gold oder Silber und Intel Quad-Core-Prozessoren der 8. Generation, optionaler Nvidia Geforce MX150 Grafik und bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit wird HPs Envy 13 voraussichtlich im Mai zu einem Startpreis von 999,99 Dollar auf den Markt kommen.

Das Modell HP Envy x360 13 kommt mit AMD-Ryzen-CPU, Radeon-Vega-Grafikkarte und bis zu 11 Stunden Batterielaufzeit und soll voraussichtlich im Mai zu einem Startpreis von 759,99 Dollar zu kaufen sein.

Das HP Envy x360 15, mit einem 15,6-Zoll-Touchdisplay sowie Stift gibt's wahlweise mit Intel- oder AMD-Prozessoren, und ist ab Mai bei einem Startpreis von 749,99 Dollar (AMD-Version) und 869,99 Dollar (Intel-Version) erhältlich.

Den HP Envy-17-Laptop gibt's optional mit einem 4k-Display, Nvidia-Geforce-MX-150-Grafik, Intel-Optane-SSD-Speicher und bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit ab Mai zu einem Startpreis von 1049,99 Dollar. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • HP präsentiert Chromebook x2
 • HP bringt leistungsstärksten Convertible mit weltweit hellstem Display
 • Erste Benachmark-Tests von Windows auf Snapdragon

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER