Windows Nearby Share soll bald auch mit iOS und Android funktionieren

Windows Nearby Share soll bald auch mit iOS und Android funktionieren

Windows Nearby Share soll bald auch mit iOS und Android funktionieren

(Quelle: Microsoft)
15. Mai 2018 -  Microsoft will die Nearby-Share-Funktionalität auf Android und iOS ausweiten. Damit würde das Teilen von Dateien vom PC auf Mobilgeräte und zurück deutlich vereinfacht.
Eine neue Funktion, welche das April 2018 Update von Windows 10 mit sich gebracht hat, ist Nearby Share. Mit dem Feature lassen sich Files ganz einfach von einem Windows-10-Rechner auf einen anderen verschieben. Nun soll Microsoft laut "MSPoweruser" im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build angekündigt haben, dass Nearby Share schon bald auch mit Android- sowie mit iOS-Geräten funktionieren soll.

Nearby Share stellt mittels Bluetooth fest, ob ein anderen Gerät in der Nähe ist. Ist dies der Fall, wird automatisch entweder WiFi oder Bluetooth zum Teilen von Dateien, das in beide Richtungen funktionieren soll, verwendet. Bis wann und in welcher Art die Funktion auf Android und iOS ausgeweitet wird, ist aktuell noch unklar. (mw)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 10 April Update macht Ärger auf Intel SSDs
 • Windows April-Update macht Probleme mit Google Chrome
 • Windows 10 April 2018 Update bereit zum Download

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER