Adobe schliesst Lücken in Flash, Creative Cloud und Connect

Adobe schliesst Lücken in Flash, Creative Cloud und Connect

11. Mai 2018 -  Adobe hat im Rahmen des jüngsten Patchdays Lücken in Flash, der Creative Cloud und Connect geschlossen. Je eine Flash- und Creative-Cloud-Lücke wird als kritisch eingestuft.
Adobe schliesst Lücken in Flash, Creative Cloud und Connect
(Quelle: Adobe)
Adobe hat anlässlich des Mai-Patch-Tages via drei Bulletins insgesamt fünf Lücken im Flash Player, in der Creative Cloud sowie in Connect geschlossen. Als kritisch eingestuft wird je eine Lücke in Flash und der Creative Cloud. Die kritische Flash-Lücke betrifft den Player bis Version 29.0.0.140 und soll er einem Angreifer erlauben, beliebigen Code auf ein System zu schleusen und in den Besetzt der Rechte des angemeldeten Users zu gelangen. Die kritische Creative-Cloud-Lücke, die die Desktop-Anwendung für Windows und Mac bis Version 4.4.1.298 betrifft, behebt ein Problem bezüglich fehlerhafter Validierung von Zertifikaten, während zwei weitere Lücken dafür sorgen können, dass sich ein Angreifer Rechte auf einem System verschaffen kann.

Die Lücke in Connect bis Version 9.7.5 schliesslich könnte vertrauliche Informationen des Nutzers preisgeben, indem Zugriff auf einige Seiten der Konfigurationskonsole ohne Prüfung der Berechtigung gewährt wird.


Weitere Informationen zu den Mai-Patches von Adobe finden sich hier. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Adobe flickt Acrobat und Reader
 • Ausserplanmässiges Flash-Update
 • Updates für aktiv genutzte Sicherheitslücke im Flash Player

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER