Western Digital lanciert günstige SSDs

Western Digital lanciert günstige SSDs

Western Digital lanciert günstige SSDs

(Quelle: Western Digital )
8. April 2018 -  Mit der WD Black NVMe SSD hat Western Digital sein Portfolio an Solid-State-Drives aufgefrischt. Das Modell mit einem Terabyte Speicherkapazität geht für 450 Dollar über den Tisch.
Storage-Spezialist Western Digital hat mit der WD Black NVMe SSD eine neue Solid State Disk lanciert, die trotz hohen Performance-Werten zu verhältnismässig günstigen Preisen angeboten wird. Die Transferrate für sequentielle Schreibzugriffe wird mit 2,8 GB pro Sekunde angegeben, während Daten mit 3,4 GB/s gelesen werden. Die SSD ist mit Speicherkapazitäten von 256 GB, 512 GB sowie einem TB erhältlich und wird am PCIe-Gen3-Interface angeschlossen. Der Hersteller unterstreicht zudem die Zuverlässigkeit der neuen Solid-State-Laufwerke und gibt die durchschnittliche Zeit bis zum Ausfall mit 1,75 Millionen Stunden an. Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre.

Western Digitals neue SSDs sollen ab Mitte April in den Handel kommen. Für die Terabyte-Ausführung werden rund 450 Dollar verlangt. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Kingston bringt NVMe PCIe SSDs für Einsteiger
 • Nimbus Data zeigt SSD mit 100 TB
 • Intel bringt Optane-SSDs für Mainstream-PCs

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER