Der vernetzte Steckdosen-Überwacher

Smart Home: Smart-Me Plug
Der vernetzte Steckdosen-Überwacher

Der vernetzte Steckdosen-Überwacher

(Quelle: Smart-Me)
Artikel erschienen in IT Magazine 2018/04
Seite 1
7. April 2018 -  Der Stecker Smart-Me Plug ist Strommessgerät, Temperaturmessgerät, Fernschalter und Zeitschaltuhr in einem.
Das Schweizer Start-up Smart-Me aus Rotkreuz hat sich seit einigen Jahren ganz der Konzeption von Produkten im Smart-Energy-Bereich verschrieben. Die Mission des Unternehmens ist laut eigenen Angaben, den Energieverbrauch in privaten, industriellen und öffentlichen Gebäuden durch intelligente Technologie zu messen, zu steuern und zu reduzieren. Diesem Grundsatz folgend hat Smart-Me schon mehrere Geräte entwickelt, darunter auch Smart-Me Plug, einen intelligenten Stecker, der Strommessgerät, Temperaturmessgerät, Fernschalter und Zeitschaltuhr in einem ist. Smart ist der Smart-Me Plug deshalb, weil er sich mit dem WLAN verbinden und über das Internet von überall her mit einem Smartphone oder Tablet steuern lässt. Das funktioniert, indem sich der Plug in die Cloud von Smart-Me einwählt, an die er die Messdaten liefert und von wo diese abgerufen werden können. Wie das Unternehmen betont, sei für die Datensicherheit gesorgt, denn die Verbindung zur Cloud sei verschlüsselt und die Daten würden anonym gespeichert.

Messwerte weltweit im Blick

Nimmt man den Smart-Me Plug zum ersten Mal in Betrieb, sollte man bereits die entsprechende App für iOS oder Android auf dem Smartphone oder Tablet installiert haben, denn diese wird benötigt, um den Plug zu initialisieren. Eine bebilderte Anleitung führt den Nutzer dann durch den Prozess der Inbetriebnahme. Diese ist nicht besonders hübsch anzusehen, erfüllt aber ihren Zweck. Überhaupt dürfte man der App einen grafischen Face­lift verpassen, die Usability wird davon aber nicht beeinträchtigt. In der App können übrigens gleich mehrere Geräte gespeichert werden. Ist der Smart-Me Plug erst einmal an der Steckdose und sind Endgeräte daran angeschlossen, dann lassen sich in der App die Messwerte ablesen. Gemessen werden vom Smart-Me Plug die Energie (kwh), die Leistung (W), der Strom (A), die Spannung (V), der Leistungsfaktor (cos phi) und nicht zuletzt die Temperatur. So kann man sich beispielsweise ein Bild davon machen, wieviel Leistung ein Personal Computer während des Betriebs oder ein Smartphone beim Laden aus dem Stromnetz bezieht. Die Messgenauigkeit liegt laut dem Hersteller bei 99 Prozent mit einer Abweichung von maximal 1 Prozent.
 
Seite 1 von 2
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER