Hackathon Bärnhäckt 2018 im August

Hackathon Bärnhäckt 2018 im August

Hackathon Bärnhäckt 2018 im August

(Quelle: BärnHäckt)
21. März 2018 -  Der Berner Hackathon Bärnhäckt wurde 2017 erstmals erfolgreich ausgetragen und geht nun deshalb in die zweite Runde. Vom 24. bis zum 26. August 2018 wird in der Bundeshauptstadt wieder gehackt.
Im August 2018 wird in Bern wieder gehackt. Die zweite Ausgabe des Hackathons Bärnhäckt findet vom 24. bis zum 26. August an der Berner Fachhochschule im Marzili statt. Bereits im letzten Jahr haben 54 Hacker während 48 Stunden Lösungen zu realen Fragestellungen von Unternehmen wie beispielsweise dem Schweizerischen Roten Kreuz erarbeitet.

Laut den Veranstaltern sind Hackathons erfolgsversprechende Plattformen, wenn es darum geht, innert einer kurzen Frist neuartige und kreative Lösungen auf real existierende Fragen oder Herausforderungen zu finden. Dabei sollen Studierende und ausgewiesene IT-Experten mit Unternehmen zusammenzuführen, wobei das Networking ebenso wichtig ist wie die Entwicklung der Lösungen.

Unternehmen wiederum können sogenannte Challenges eingeben und somit vom Know-how der Hacker profitieren, die in interdisziplinär aufgestellten Teams in einem kompetitiven Rahmen Antworten auf die in den Challenges gestellten Fragen erarbeiten.

Hacker sowie Unternehmen können sich ab sofort auf der Plattform Bernhackt.ch für den Hackathon anmelden. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Berner Hackathon BärnHäckt wird lanciert
 • Zürcher Hackathon bringt unkonventionelle Internet-der-Dinge-Lösungen fürs Stadtleben
 • HackZurich: Neue Ideen für Doodle, 20 Minuten und Homegate gefragt

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER