Microsoft bringt Restore-Funktion für Onedrive

Microsoft bringt Restore-Funktion für Onedrive

Microsoft bringt Restore-Funktion für Onedrive

(Quelle: Microsoft)
16. Januar 2018 -  Microsoft hat bereits im September 2017 die Einführung einer Restore-Funktion für Onedrive angekündigt, die es ermöglichen soll, korrumpierte Dateien blockweise wiederherzustellen. Nun sind weitere Details zu diesem Feature aufgetaucht.
Bereits anlässlich der Microsoft Ignite im September 2017 hatten die Redmonder angekündigt, eine Restore-Funktion für den eigenen Cloud-Speicherdienst Onedrive einführen zu wollen. Wie "MSPoweruser" nun berichtet, soll es schon bald soweit sein. Die Funktion, die es ermöglichen soll, korrumpierte Dateien gleich blockweise und auch rückwirkend wiederherzustellen, soll in den nächsten Wochen ausgerollt werden.

Die Restore-Funktion soll zu Beginn die Wiederherstellung von Daten über einen Zeitraum von 90 Tagen erlauben, womit die Nutzer beispielsweise im Falle einer Ransomware-Attacke auf eine frühere Version ihrer Daten zurückgreifen könnten. Im User Interface wird darüber hinaus auch ein Aktivitätsindex angezeigt, der Rückschlüsse über mögliche Angriffe erlauben soll, weil ersichtlich wird, wenn im Cloud-Speicher übermässige Aktivität registriert wird.

Ob die Funktion für alle Nutzer freigeschaltet wird oder nur für Geschäftskunden, ist zurzeit noch unklar, sie soll aber in den nächsten Wochen ausgerollt werden. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft schliesst Testplattform Connect
 • Microsoft stattet seine Dienste mit AI aus
 • Microsoft lanciert Cloud-Plattform Azure Databricks

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER