Apple Watch soll EKG kriegen

Apple Watch soll EKG kriegen

22. Dezember 2017 -  Apple soll planen, seiner Apple Watch einen EKG-Herzmonitor zu verpassen. Die Funktion macht aber zusätzliche Sensoren nötig.
Apple Watch soll EKG kriegen
(Quelle: Apple)
Gemäss einem Bericht von "Bloomberg" soll Apple planen, seiner Apple Watch einen EKG-Herzmonitor zu verpassen. Mit einem EKG wäre die Uhr in der Lage, ein Elektrodiagramm zu erfassen und so beispielsweise Unregelmässigkeiten im Herzschlag zu erkennen. Bislang hat die Apple Watch einen Pulsmesser integriert, der aber mehr auf den Fitness-Bereich und nicht auf medizinische Anwendungen ausgelegt ist.

Damit das EKG funktioniert, werden aber zusätzliche Sensoren nötig – entsprechend würde eine solche Funktion erst mit einer neuen Version der Apple Watch eingeführt. Apple teste aktuell eine Version, bei der der Rahmen der Apple Watch mit zwei Fingern gedrückt werden muss, so dass ein schwacher elektrischer Kreislauf entsteht, so Bloomberg. Eine finale Version der Funktion könnte aber auch anders funktionieren.

Wie es weiter heisst, sei der Entscheid, ob ein EKG in der Uhr implementiert wird, bei Apple noch nicht endgültig gefallen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Sunrise und Swisscom unterstützen ab sofort Apple Watch mit LTE
 • Time Magazine stellt die zehn besten Gadgets von 2017 vor
 • WatchOS 4.1 Update-News geleakt

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER