Nationalrat will Parlament-IT aufrüsten

Nationalrat will Parlament-IT aufrüsten

Nationalrat will Parlament-IT aufrüsten

(Quelle: Swico)
12. Dezember 2017 -  Der Nationalrat will das Informationssystem des Parlaments erneuern. Die dafür auf Grund des Datenschutzes notwendige gesetzliche Grundlage wurde ohne Gegenstimmen angenommen.
Die grosse Kammer hat sich ohne Gegenstimme dafür ausgesprochen, die Rechtsgrundlagen bezüglich des Datenschutzes zu schaffen, um die Informationssysteme des Parlaments zu erneuern. Auch zusätzliche Datenbanken sollen somit erschlossen und ausgewertet werden. Das Informations- und Dokumentationssystem des Parlaments soll nun dem aktuellen Stand der Technik angepasst werden.

Durch die Erschliessung zusätzlicher Datenbanken sowie deren Auswertung und grafischer Aufarbeitung könnten Persönlichkeitsprofile entstehen, weshalb dafür zuerst eine gesetzliche Grundlage geschaffen werden musste, welche nun oppositionslos vom Nationalrat angenommen wurde. Auch der Bundesrat begrüsst laut Bundeskanzler Walter Thurnherr den Entscheid. Zudem habe der Bundesrat dazu angeregt, die Nutzung der geplanten Plattformen allenfalls nicht nur für das Parlament, sondern auch für die Bundesverwaltungen zu prüfen. Als nächstes wird sich der Ständerat mit dem Geschäft beschäftigen. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Bundesrat plant elektronischen Ausweis
 • Bundesrat macht Weg für 5G frei
 • Parlament fordert Kompetenzzentrum für Cyber Security

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER