Google nimmt mit neuer Glass-Version Unternehmen ins Visier

Google nimmt mit neuer Glass-Version Unternehmen ins Visier

Google nimmt mit neuer Glass-Version Unternehmen ins Visier

(Quelle: Alphabet)
19. Juli 2017 -  Googles Mutterkonzern Alphabet lässt das totgeglaubte Google-Glass-Projekt wiederauferstehen und richtet den Fokus mit einer neuen Version nun auf Unternehmen, für welche die Glass Enterprise Edition ab sofort erhältlich ist.
Alphabet bringt mit der Google Glass Enterprise Edition (EE) eine neue und überarbeitete Version der Google Glasses auf den Markt. Diese richten sich hauptsächlich an Unternehmen und sollen ab sofort verfügbar sein. Das totgeglaubte AR-Projekt erhält somit neues Leben und wurde in den vergangen zwei Jahren bereits von rund 50 Unternehmen im Fabrik-Einsatz getestet, darunter etwa Boeing, GE und DHL.

Wie "Wired" berichtet, zählen zu den Neuerungen unter anderem eine bessere Kamera, verbesserte Akkulaufzeit, schnelleres WiFi und Prozessor sowie ein rotes Licht an der Vorderseite der Brille, das die Videoaufnahme signalisiert. Ausserdem wurde die Brille neu so gestaltet, dass das Glas entfernt werden und an andere Rahmen befestigt werden kann, wodurch sich die Brille auch mit Sicherheits- oder Korrekturbrillen nutzen lässt.

Zum Einsatz kommen soll die neue Version vor allem in Fabriken, in der Agrikultur und im Medizinischen Sektor. Laut Alphabet will man jedoch auch weitere Sektoren einbinden, weshalb die Enterprise Edition über das Glass-Partners-Programm ab sofort auch anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt wird. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Oculus arbeitet an Standalone-VR-Headset
 • Ikea und Apple bringen mit Augmented Reality virtuelle Möbel ins Haus
 • Nächste Hololens-Generation kommt nicht vor 2019
 • Arbeitet Apple an einer Augmented-Reality-Brille?

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER