Update: Microsoft präsentiert Surface Laptop

Update: Microsoft präsentiert Surface Laptop

Update: Microsoft präsentiert Surface Laptop

(Quelle: Microsoft)
3. Mai 2017 -  Microsoft hat den Surface Laptop vorgestellt, ein traditionelles Notebook, auf dem Windows 10 S läuft – quasi das Pendant zu Chrome OS – und das ab Mitte Juni für 1129 Franken verkauft wird.
Microsoft versucht sich einmal mehr als Hardware-Hersteller und präsentiert den Surface Laptop – ein klassisches Notebook im Clamshell-Design, das unter anderem für den Bildungsbereich positioniert wird. Der Surface Laptop ist mit einem 13,5-Zoll-Display ausgestattet, das im klassischen 3:2-Format mit 2256x1504 Pixeln (201 PPI) kommt und nicht nur Touch-fähig ist, sondern auch über die sogenannte Pixelsense-Technologie verfügt und so über den bei Microsoft "Surface Pen" genannten Stift bedient werden kann. Der Surface Laptop ist ausserdem zwischen 9,9 und 14,5 Millimeter dick und bringt dabei 1,25 Kilogramm auf die Waage, verfügt über einen USB-3.0-Port, einen Mini-Displayport sowie einen Audio-Anschluss und einen SD-Kartenleser. Das Gerät wird in vier Farben (Graphit-Gold, Platin, Kobalt-Blau, Burgund-Rot) auf den Markt kommen, das Gehäuse ist aus einer Magnesium-Legierung gefertigt und die Handauflage ist – wie bei den Tastatur-Covern für das Surface Pro – aus Alcantara. Im Innern arbeiten wahlweise Intels Core-i5- oder i7-CPUs der neuesten Generation (i5-7200U/i7-7660U), ausserdem gibt es als Massenspeicher SSDs mit bis zu 1 TB sowie bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Nicht zuletzt spricht Microsoft von einer Akku-Lebensdauer von bis zu 14,5 Stunden. Ebenfalls an Bord sind WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0, ein TPM-Chip und biometrische Sicherheit.


Betriebssystem-seitig ist der Surface Laptop mit Windows 10 S bestückt, einer neuen Edition von Windows 10, auf der ausschliesslich Apps aus dem Windows Store lauffähig sind und die an Googles Chrome OS erinnert. Windows 10 S kann aber für 49 Dollar von seinen Beschränkungen befreit und auf ein vollumfängliches Windows 10 Pro aufdatiert werden. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Jahr Office 365 Personal. Der Verkaufspreis für den günstigsten Surface Laptop (Core i5, 4 GB RAM, 128 GB SSD) beginnt derweil bei 999 Dollar – womit das Gerät weit entfernt ist von den günstigen Chromebooks, gegen die Microsoft vor allem in den USA im Bildungsbereich antritt. Der Marktstart in den USA soll am 15. Juni erfolgen. Ob, bis wann und zu welchem Preis die Microsoft-Notebooks hierzulande erscheinen, ist noch offen.

Update: Microsoft hat in der Zwischenzeit auch bekannt gegeben, wann und zu welchem Preis der Surface Laptop in der Schweiz erscheinen. Das Einstiegsmodell mit Core i5 CPU, 4 GB RAM und 128 GB SSD kostet 1129 Franken und erscheint wie die Geräte in den USA am 15. Juni. Dasselbe gilt für die Variante mit Core i5, 8 GB RAM und 256 GB SSD, die für 1449 Franken verkauft wird. Die beiden Modelle mit Core-i7-Prozessor sowie 8 GB RAM/256 GB SSD beziehungsweise 16 GB RAM/512 GB SSD erscheinen derweil erst am 18. August, und das zu Preisen von 1749 beziehungsweise 2449 Franken. Vorbestellungen werden ab sofort entgegengenommen. (mw)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Bilder von Microsofts Surface Laptop vor der Präsentation geleakt
 • Microsofts Surface-Tablets am beliebtesten
 • Microsoft soll neues, günstiges Surface-Notebook planen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER