Mehr Kunden für Schweizer Kabelnetze dank Mobil- und Festnetztelefonie

Mehr Kunden für Schweizer Kabelnetze dank Mobil- und Festnetztelefonie

8. Februar 2017 -  2016 konnten die dem Verband Suissedigital angehörigen Kabelnetze die Kundenzahl im Bereich Mobil- und Festnetztelefonie steigern, während die Zahlen im Segment Digital-TV sanken. Für 2017 zeigt man sich optimistisch.
Mehr Kunden für Schweizer Kabelnetze dank Mobil- und Festnetztelefonie
(Quelle: Suissedigital)
Die dem Verband Suissedigital angehörigen Glasfaserkabelnetz-Betreiber melden für das gesamte vergangene Jahr einen Zuwachs von 5400 Abonnenten. Dabei sollen laut Mitteilung vor allem Festnetz- und Mobiltelefonie zu dem guten Ergebnis beigetragen haben. So konnte etwa im Mobile-Bereich eine Steigerung der Kundenzahl um 58'200 Anwender oder 133 Prozent verbucht werden. Damit beläuft sich die Gesamt-Abozahl in diesem Segment auf 102'000.

Im Bereich der Festnetztelefonie konnte die Zahl der Abonnenten im Jahr 2016 derweil um 2,5 Prozent oder 18'000 Neukunden gesteigert werden. Laut Simon Osterwalder, Geschäftsführer von Suissedigital, ist diese Tatsache umso erstaunlicher, als dass es sich bei der Festnetztelefonie doch um einen gesättigten Markt handelt.


Etwas weniger erfreulich zeigt sich die Entwicklung in den Segmenten Breitbandinternet und Digital-TV. Während beim Breitbandinternet die Kundenzahl immerhin um 0,8 Prozent auf 1,224 Millionen Abonnenten gesteigert werden konnte, resultierte im Bereich Digital-TV ein Minus von 3,2 Prozent. Die Zahl der Abokunden reduzierte sich hier 2016 auf 2,432 Millionen. Allerdings konnte der Rückgang hier, im Vergleich zur Vorperiode, gebremst werden. Entsprechend zeigt sich der Verband für 2017 optimistisch und prognostiziert einen Zuwachs beim digitalen Fernsehen.

"Wir haben nach wie vor rund eine Millionen mehr TV-Kunden als unser erster Verfolger. Und mit der Lancierung des Senders Mysports, mit welchem wir rund drei Millionen Haushalte erreichen, rechne ich damit, dass wir unsere führende Rolle im Markt festigen und in einem Jahr auch einen Zuwachs bei Digital-TV kommunizieren können", so Osterwalder. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Kabelnetzbetreiber verzeichnen mehr Mobilfunk-, aber weniger TV-Kunden
 • Kabelnetzbetreiber wollen Live-Sport zeigen
 • Schweizer Netz soll neutral bleiben

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/03
Schwerpunkt: Sicherheit für die Inhouse-Infrastruktur
• Proaktive und intelligente IT-Sicherheit für KMU
• Security-Konzepte für BYOD
• Universelle Bedrohungsabwehr
• Marktübersicht: Umfassender Schutz für Endgeräte
• Fallbeispiel: Security für die Schokoladenfabrik
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER