Probleme mit Mobilfunk-Chip für Apple Watch

Probleme mit Mobilfunk-Chip für Apple Watch

Probleme mit Mobilfunk-Chip für Apple Watch

(Quelle: Apple)
21. August 2016 -  Unbestätigten Meldungen zufolge muss Apple bei der Neuauflage der Apple Watch vorläufig auf die Integration eines Mobilfunk-Chips verzichten. Der Strombedarf heutiger Bausteine ist für die Uhr offenbar zu hoch.
Im Herbst wird Apple diversen unbestätigten Meldungen zufolge neue Apple-Watch-Modelle auf den Markt bringen. Wie jetzt aber Bloomberg mit Bezug auf angeblich gut unterrichtete Kreise berichtet, wird sich darunter kein Modell mit integriertem Mobilfunk-Chip befinden, um die Smartwatch unabhängiger vom iPhone nutzen zu können.

Wie es heisst, habe sich im Gespräch mit verschiedenen US-amerikanischen und europäischen Mobilfunkanbietern gezeigt, dass das Vorhaben zu ambitioniert sei und dass mit ersten Mobilfunk-fähigen Modellen frühestens im Dezember zu rechnen sei. Das Problem besteht offenbar darin, dass der Strombedarf von Mobilfunkchips aktuell zu hoch sei, womit die ohnehin schon kurze Akku-Nutzungsdauer noch weiter verkürzt werde.

Im Bloomberg-Bericht werden hingegen frühere Gerüchte bestätigt, wonach die kommende Apple Watch über ein integriertes GPS-Modul verfügen wird, das präzises Geo-Tracking ermöglichen soll. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Kommt die Apple Watch 2 noch dieses Jahr?
 • Entwickler verlieren Interesse an Apple Watch
 • Apple Watch 2 mit Mobilfunkchip?

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER