Paypal sägt Windows Phone und Blackberry ab

Paypal sägt Windows Phone und Blackberry ab

26. Mai 2016 -  Paypal wird künftig nur noch Apps für Android sowie das iOS-Betriebssystem unterstützen. Die Apps für Windows Phone, Blackberry und Amazons Fire OS werden eingestellt.
Paypal sägt Windows Phone und Blackberry ab
(Quelle: Paypal)
Der Bezahldienst Paypal setzt App-seitig in Zukunft nur noch auf iOS und Android. Wie das Unternehmen bekannt gibt, werden die Apps für Windows Phone, Blackberry sowie für Amazons Fire OS per 30. Juni eingestellt. Nutzer dieser Plattformen können Paypal dann nur noch mittels Browser nutzen. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen, den Support für diese Mobile-Plattformen einzustellen. Aber man wolle die Ressourcen auf die Weiterentwicklung der Apps für die beiden Plattformen Android und iOS konzentrieren, heisst es weiter.

Nutzer der Android- und iOS-App müssen im Juni auf die neueste Version 6.0 (Bild) der Paypal-App wechseln, die Android ab der Version 4.03 und iOS ab der Version 8.1 unterstützt und mit ausgebauten Funktionen und einem neuen Look-and-Feel kommen soll. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Uber mit Paypal bezahlen - auch in der Schweiz
 • Apple erweitert Zahlungsoptionen im Online Store um Paypal
 • Paypal: Pay After Delivery erlaubt neu Zahlung nach Lieferung

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Freitag, 27. Mai 2016 Stefan Siegrist
Paypal wird künftig nur noch die Apps für Android sowie das iOS-Betriebssystem unterstützen. Die Apps für Windows Phone, Blackberry und Amazons Fire OS werden eingestellt. Das haben zuvor auch andere App Entwickler wie OpusTel und Rega und sehr viele weitere so entschieden. Es wird erwartet, dass Microsoft sich schrittweise aus dem Mobilgeräte-Markt verabschiedet und dafür Apps für iOS und Android entwickelt, welche die Brücke zu den anderen Windows Anwendungen schlagen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER