Brack.ch eröffnet stationären Laden

Brack.ch eröffnet stationären Laden

Brack.ch eröffnet stationären Laden

(Quelle: Pengland)
16. November 2015 -  Im Shoppi Tivoli in Spreitenbach eröffnet Brack.ch über die Weihnachtszeit einen stationären Laden. Dort können sich Kunden etwa von Sortimentsverantwortlichen via 3D-projektierte Videos beraten lassen.
Der Online-Fachhändler Brack.ch eröffnet heute einen stationären Laden. Der Pop-up Store befindet sich im Einkaufszentrum Shoppi Tivoli Spreitenbach und soll bereits an Heiligabend wieder schliessen. Ziel von Brack.ch sei, während der Weihnachtszeit auch physisch präsent zu sein und beraten zu können. Brack.ch wolle sich aber künftig weiterhin auf den Online-Fachhandel konzentrieren, betont CEO Markus Mahler, weshalb man den Laden nur temporär offen lässt. Weitere solcher temporären Massnahmen seien aber nicht auszuschliessen.

Auf der 200-Quadratmeter-Ladenfläche mit Kaffee-Ecke und Wettbewerben finden Kunden "Gadgets und Weihnachtsgeschenk-taugliche Bestseller", ausserdem kann das restliche Sortiment an Onlineshop-Terminals bestellt werden. Am Abholschalter kann bestellte Ware mitgenommen werden, bei Online-Bestellungen bis 10.00 Uhr soll die Ware bis am Abend da sein.

Für Produkte, die nicht im Laden ausgestellt sind, können Kunden in einer sogenannten "Holo-Box" mit Sortimentsverantwortlichen am Firmenhauptsitz Kontakt aufnehmen. Dabei wird der Kopf des Beraters aus verschiedenen Sichtwinkeln aufgenommen, so dass eine dreidimensionale Projektion entstehen soll. (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Brack.ch baut Showroom aus
 • Apple Watch bei Brack bestellen und dank Uber in wenigen Minuten erhalten
 • Deindeal.ch ist E-Commerce Champion 2015
 • Kühlschränke und Co. bei Brack.ch

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 18. November 2015 Daniel
Marco: "Stationärer Handel" ist ein verbreiteter Fachbegriff. Und quasi das Antonym zum "Internethandel". Ein "stationärer Laden" wäre dann schon fast pleonastisch, hier aber okay, weil die meisten wissen, dass Brack.ch ein Onlinehändler ist und dieser Schritt doch etwas überrascht.

Montag, 16. November 2015 Marco
"stationären Laden" ? Gibts auch mobile Läden von Brack? Gibts überhaupt mobile Läden? Ist es überhaupt noch ein Laden wenn es mobil ist oder ist es dann Einkaufswagen? Wobei Einkaufswagen ja eigentlich die Dinger sind die man im Kaufrausch vor sich her schiebt. Aber das wichtigste ist ja, dass wir verstehen was hier gemeint ist und ich glaube es handelt sich bei diesem stationären Laden schlichtweg um einen temporären Shop oder einen temporären Sales Point oder einen temporären Laden, irgend sowas halt ;-)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER