Bilder von Blackberrys zweitem Android-Phone geleakt

Bilder von Blackberrys zweitem Android-Phone geleakt

15. November 2015 -  Blackberry fokussiert künftig offenbar verstärkt auf die Android-Plattform. Jetzt sind Bilder vom angeblich zweiten Android-Smartphone aufgetaucht, das den Namen Vienna tragen soll.
Bilder von Blackberrys zweitem Android-Phone geleakt
(Quelle: Crackberry)
Der serbelnde Smartphone-Hersteller Blackberry setzt offenbar verstärkt auf die Android-Plattform. Beim Blackberry-Newsdienst "Crackberry" sind geleakte Bilder eines neuen Blackberry-Geräts veröffentlicht worden, das angeblich den Namen Vienna tragen soll. Anders als beim ersten Android-Smartphone mit der Modellbezeichnung Priv verfügt das Vienna-Modell nicht über eine ausfahrbare Tastatur, sondern präsentiert sich im klassischen Blackberry-Outfit mit Tastatur unterhalb des Displays.


Was die technischen Spezifikationen betrifft ist ebenso wenig durchgesickert wie was den möglichen Marktstart anbelangt. Mit der Markteinführung des ersten Android-Geräts Blackberry Priv wird hingegen noch dieses Jahr gerechnet. Dieses verfügt über ein 5,4-Zoll-Display, das 2560x1440 Pixel darstellt, sowie über eine Snapdragon-808-CPU von Qualcomm. Der Arbeitsspeicher ist mit 3 GB ausgestattet, während die Grösse des Arbeitsspeichers mit 32 GB angegeben wird, der sich via SD-Karte um bis zu 2 TB erweitern lässt. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Video zeigt das neue Blackberry Priv
 • Blackberry zieht Ausstieg aus Smartphone-Business in Erwägung
 • Blackberry kündigt Android-Smartphone Priv an

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER