Crésus eilt den kleinen Gemeinden zur Hilfe

Unternehmensmeldung

Crésus eilt den kleinen Gemeinden zur Hilfe

1. Oktober 2015 -  Im Jahr 2008 wurde von den kantonalen Finanzdirektionen entschieden, dass sämtliche Behörden und öffentliche Dienste in naher Zukunft das Neue Harmonisierte Rechnungsmodell (HRM2) übernehmen sollen.
Dieses Rechnungsmodell basiert auf der internationalen Norm IPSAS (International Public Sector Accounting Standards), wo das true and fair value Prinzip zur Anwendung kommt.
Als Antwort auf diese neuen Anforderungen hat die Epsitec SA – Herausgeberin der Produktlinie Crésus – eine neue Softwarelösung, Crésus Finanzbuchhaltung HRM, entwickelt. Dieser Software enthält sämtliche Werkzeuge um eine HRM2 konforme Buchhaltung zu führen (Anpassung des Kontenplans, erfassen von Buchungen, Vorbereitung der Budgets und der Finanzierungspläne sowie die Erstellung sämtlicher erforderlichen Auswertungen, Finanzberichte und Anhänge). Mit Crésus Finanzbuchhaltung HRM können die für jede Funktion benötigten Sachgruppen, die die in der (politischen oder Bürger-) Gemeinde bzw. Kirchgemeinde tatsächlich zur Anwendung kommen dem Kontenplan hinzugefügt werden. Crésus Finanzbuchhaltung HRM wird zum Preis von 1920 CHF verkauft.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER