x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

SBB wollen Handy-Empfang in Regionalzügen verbessern

SBB wollen Handy-Empfang in Regionalzügen verbessern

1. April 2014 -  Die SBB bieten an zehn weiteren Bahnhöfen kostenloses Internet, haben den Einbau von Signalverstärkern in Fernverkehrszügen fast abgeschlossen und wollen diese nun auch im Regionalverkehr einsetzen.
SBB wollen Handy-Empfang in Regionalzügen verbessern
(Quelle: Swiss ICT Magazin)
Ab sofort kann man dank SBB-Free-WiFi auch an den Bahnhöfen in Thun, Wädenswil, Uster, Dietikon, Zürich Hardbrücke, Effretikon, Liestal, Arth-Goldau, Yverdon-les-Bains und Visp kostenlos im Internet surfen. Noch in diesem Jahr sollen die grössten Bahnhöfe, darunter Zürich, Bern und Basel, folgen. Bis Ende 2015 wollen die SBB dann auch die restlichen der insgesamt 100 meistfrequentierten Bahnhöfe der Schweiz erschliessen.


Gleichzeitig teilen die SBB mit, dass sie über 80 Prozent der insgesamt über 1000 Fernverkehrswagen mit Signalverstärkern ausgerüstet und den Vertrag mit Swisscom betreffend der WLAN-Versorgung in 75 Business-Wagen gekündigt haben. Die PWLAN-Hotspots sollen per 1. Mai 2014 ausgeschaltet werden. Und auch die Regionalverkehrsflotte soll Signalverstärker erhalten. Dazu hat man angeblich Gespräche mit den Mobilfunkanbietern sowie Bund und Kantonen aufgenommen, um die Finanzierung zu klären. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • SBB macht Internet an Bahnhöfen gratis
 • Kostenloses Internet an ersten Bahnhöfen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER