Toshiba und Asus bringen Chromebooks auf Haswell-Basis

Toshiba und Asus bringen Chromebooks auf Haswell-Basis

(Quelle: Samsung)
1. Dezember 2013 -  Im nächsten Jahr werden sowohl Toshiba als auch Asus Chromebooks auf den Markt bringen, die mit Intel-Haswell-Prozessoren angetrieben werden.
Seit einigen Wochen sind in der Schweiz neue Chromebooks von Samsung (Bild) und Acer erhältlich, und auch HP hat im Oktober ein neues Chromebook präsentiert (Swiss IT Magazine berichtete). Nun sollen Asus und Toshiba dem Vorbild der Konkurrenz folgen. Laut eines Berichts von "Digitimes" wollen Asus und Toshiba im nächsten Jahr Chromebooks mit Intels Haswell-Prozessoren auf den Markt bringen. Toshiba soll dabei vor Acer ein entsprechendes Gerät lancieren. Der Launch wird schon bald erwartet. Weitere wissen die "Digitimes"-Quellen, dass das Asus-Chromebook zwischen 199 und 329 Dollar kosten wird. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Günstiges Chromebook mit Touchscreen
 • Im Vergleichstest: Chromebook vs. Ultrabook vs. Macbook
 • Neue Chromebooks auf Haswell-Basis und neue Hersteller

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER