HP streicht rund 7000 Stellen in EMEA

HP streicht rund 7000 Stellen in EMEA

27. Oktober 2013 -  HP reagiert auf die aktuellen Markt- und Geschäftsherausforderungen und will in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) rund 7000 Stellen streichen.
HP streicht rund 7000 Stellen in EMEA
(Quelle: HP)
HP streicht in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) tausende Stellen, wie "Zdnet.com" unter Berufung auf eine HP-Sprecherin berichtet. Demnach will das Unternehmen damit Kosten sparen und das Geld in Cloud, Mobile, Big Data und Security investieren. Zudem will man mit den Stellenstreichungen den aktuellen Markt- und Business-Herausforderungen begegnen, wie HP ein Statement mitgeteilt haben soll. Weiter heisst es in diesem Statement, dass man erwarte, dass rund 7095 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen oder in eine neue Position versetzt werden. Dabei seien die Pläne zur Reduzierung der Mitarbeiterzahl von Land zu Land verschieden.
(abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • HP lanciert edles 280-Dollar-Chromebook
 • HP baut Security-Portfolio aus
 • HP Zbook 14 - Ultrabook-Workstation

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER