Patentklage gegen Intel

Patentklage gegen Intel

8. Februar 2008 -  Mit dem Core 2 Duo verletze Intel ein Patent der Universität Wisconsin, meint deren Rechteverwertungsgesellschaft WARF.
Die Wisconsin Alumni Research Foundation WARF will den Chiphersteller Intel vor den Kadi zerren. Der Vorwurf: Mit dem Core-2-Duo-Prozessor verletze Intel ein Patent, das die WARF bereits 1998 angemeldet hätten. Es geht darin um einen Prozessor, der verschiedene Berechnungen in separate Threads aufteilen und so teilweise parallel abarbeiten kann.


Der Kläger hat Intel laut eigenen Angaben schon 2001 aufgefordert, die Technologie ordnungsgemäss zu lizenzieren. Intel habe damals kein Interesse gezeigt, mit dem Core 2 Duo mache der Hersteller nun aber Gebrauch von der patentierten Technologie. Die WARF existiert seit 1925 als Rechteverwertungsgesellschaft der University Wisconsin-Madison. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER