Cloud-Computing ist noch nicht reif

Cloud-Computing ist noch nicht reif

14. März 2008 -  Forrester Research prophezeit dem Cloud-Computing eine grosse Zukunft. Heute wird es bisher aber vor allem erst in KMU eingesetzt.
Cloud Computing ist noch nicht bereit für die Anforderungen von Grossunternehmen, hat aber das Potential, die IT-Landschaft umzukrempeln. Zu diesem Schluss ist eine Untersuchung von Forrester Research gekommen, in deren Rahmen 20 Lieferanten von Cloud Computing und 10 Anwenderfirmen befragt wurden. Für Cloud Computing, wie es von Amazon angeboten wird, interessieren sich vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, die den Ansatz wegen seiner Unkompliziertheit schätzen.



Unter Fortune-500-Unternehmen herrscht dagegen Skepsis. Sie verwenden den Ansatz bestenfalls innerhalb einzelner Projekte, da ihnen die üblichen Sicherheitsgarantien und Service Level Agreements fehlen. Sich dem Cloud Computing deshalb zu verschliessen, wäre aber ein Fehler, so Forrester. Cloud Computing lasse sich beispielsweise bei Forschung und Entwicklung nutzen, wodurch man von geringen Kosten profitieren würde und sich auf die Marktreife von Cloud Computing vorbereiten könne.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/06
Schwerpunkt: Blockchain in der Praxis
• Blockchain und die dezentrale Zukunft
• Blockchain - Anwendungsbereiche für Firmen
• Smart Contracts, die Zukunft der Blockchain
• Marktübersicht: Blockchain-Nation Schweiz
• Fallbeispiel: Immobilienhandel via Blockchain
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER